Fujifilm Filmsimulationen

2. Januar 2021 Aus Von admincheffe

Fuji bietet in seinen Kameras ein sehr mächtiges Werkzeug zur Bildgestaltung an: Filmsimulationen.

Mittels der Filmsimulationen werden Looks der unterschiedlichen analogen Film interpretiert. Fuji stellt verschiedene sehr gut abgestimmte Simulationen bereit, doch das große Potential bietet Fuji indem man eigene „Rezepte“ erstellen und als Vorlage in der Kamera abspeichern kann.

Sehr viele weitere Infos dazu unter http://fujixweekly.com

für das 52@2021 Projekt verwende ich diese Rezepte:

B&W

  • Basis Filmsimulation: ACROS
  • Dynamikbereich: DR400
  • Lichter: +2
  • Schatten: +2
  • Rauschreduzierung: +3
  • Schärfe: +3
  • Körnung: schwach
  • Weißabgleich: auto(0 rot, 0 blau)
  • ISO: bis 6400
  • Belichtungskorrektur: bis +1

B&W Superia

  • Basis Filmsilumation: ACROS
  • Dynamikbereich: DR200
  • Lichter: +2
  • Schatten: +2
  • Rauschreduzierung: +3
  • Schärfe: +3
  • Körnung: mittel
  • Weißabgleich: Auto (o rot, 0 blau)
  • ISO: bis 6400
  • Belichtungskorretur: bis +2/3